Titelbild für Blog-Artikel "Platz auf kleinstem raum. Frau nutzt  eine mit Tafellack lackierte wand als Zeichenbrett.

Der GUNST Blog

Kleine Räume

Klein aber… Oho!

Die erste eigene Bude? Gerade in WGs und Studentenwohnheimen können die eigenen vier Wände etwas kleiner ausfallen. Grund genug, sie clever einzurichten und das ganz nach deinem Style!

Wie du auf kleinem Raum lebst und dir mit klugen Möbeln ein schönes Zimmer gestaltest, zeigen wir Dir gerne bei GUNST NimmMit Möbelmarkt. Hier findest du Möbel und Einrichtungsideen, die zu deinem neuen Leben passen, dein Budget nicht überstrapazieren, wenig Platz brauchen und trotzdem ganz viel Stauraum für deine Lieblingssachen bieten.

In diesem Blogbeitrag haben wir ein paar Tipps für dich, wie du mit einfachen Tricks kleine Räume in wahre Raumwunder verwandeln kannst.

Mit Freunden treffen - geht auch auf kleinstem Raum .

Die passenden Möbel

Kleine Räume können eine ganz schöne Herausforderung sein, wenn es um die Einrichtung geht. Der Raum ist klein, aber der Wunsch, die Einzimmerwohnung oder das WG-Zimmer so wohnlich wie möglich zu gestalten umso größer.

Daher ist es wichtig, die richtigen Möbel auszuwählen. Hier haben wir 3 Tipps für dich:

Wenig Platz - viel Gemütlichkeit. eine kluge Raum-Einteilung macht's möglich.

1. Kleiner Raum bedeutet nicht kleine Möbel

Nur weil der Platz begrenzt ist, muss man sich nicht wie in einem Puppenhaus einrichten. Viele machen den Fehler und kaufen alle Möbel so klein wie möglich. Viel besser ist es, ein paar größere Möbelstücke gekonnt mit Kleinmöbeln zu kombinieren und die Proportionen zu mixen.

Damit das Zimmer nicht überladen wirkt, sollten die Möbel filigran und minimalistisch sein. Helle Farben vergrößern den Raum optisch. Ausgefallene Eyecatcher können den Raum individuell gestalten, sollten aber sehr dosiert eingesetzt werden.

2. Das eierlegende Wollmilchsau-Möbel

Multifunktionsmöbel sind natürlich schon die halbe Miete in kleinen Zimmern. Die praktischen Möbelstücke erfüllen gleich mehrere Zwecke und sparen so jede Menge Platz.

Allen voran macht natürlich ein Schlafsofa Sinn. Klassische Schlafsofas sind okay für kurze Übernachtungszeiträume, also wenn du mal am Wochenende Gäste hast.

Wenn du dagegen Bett und Couch dauerhaft kombinieren möchtest, erkundige dich bei unseren Einrichtungsfachberatern nach einem „Dauerschläfer“. So bezeichnet man Sofas, die sich für den täglichen Gebrauch als Bett eignen. Diese Dauerschläfer-Sofas verfügen über einen Lattenrost und eine separate Matratze und sind deshalb bequem und rückenschonend zugleich.

Auch kleine 2-in-1-Möbel können eine pfiffige Lösung sein, wie zum Beispiel ein Hocker, der als Beistelltisch dienen kann oder ein verstecktes Staufach hat. Couchtische mit Stauraum oder einer zweiten Ablagefläche sind für kleine Räumen ein guter Tipp. Und der Rollwagen hat längst das Attribut „Küchenutensil“ abgelegt. Als mobile Bar, rollendes Bücherboard oder praktischer Ordnungshelfer im Bad bietet der schlanke Wagen extra viel Staufläche.

Multifunktionales Möbel - Schlafsofa aufgeklappt - viel Komfort auf kleinstem Raum.

Multifunktionales Möbel - Schlafsofa - viel Komfort auf kleinstem Raum.
Kleine Möbel sind flexibel platzierbar.
Ein Rollwagen bietet viel Stauraum auf kleinstem Raum.
Sitzpouffs als Alternative zu großen sesseln - bringt platz in kleinen Wohnungen.
Beistelltische sind praktisch und auf in kleinen Räumen perfekte Accessoires.

Flexibel und wandelbar
Wer weiß schon was dir nächste Woche gefällt oder was das Leben im nächsten Monat so treibt? Daher sollten deine Möbel genauso flexibel sein. Praktisch sind dabei Möbel, die man leicht umstellen kann oder sogar zusammenklappen kann, wie stapelbare Hocker oder Möbel mit Rollen.

3. Hoch hinaus

Hohe Einbauschränke, Wandregale, die sich modular zusammenstellen lassen und schmale Wandhaken nutzen die gesamte Fläche bis zur Decke aus. Das macht absolut Sinn, denn so hast du genügend Stauraum und den Platz optimal ausgenutzt.

Schmale Wandgarderobe - praktisch, wenn es wenig Platz hat.
Modulare Wandregale bieten Platz für Bücher und Dekoratives.
Jede Fläche nutzen - die Nische im Flur wird zum Arbeitsplatz.

Aus dem richtigen Material geschnitzt

Darf es eine Extraportion Gemütlichkeit sein? Mit dem richtigen Materialmix kannst du dein Zimmer komfortabler und wohnlicher machen.

Transparente Möbelstücke, wie eine Tischglasplatte oder ein Plexiglas-Stuhl, wirken leicht und können durch ihre Lichtreflektionen den Raum regelrecht zum Leuchten bringen.

Kombiniert mit natürlichen Materialien aus Holz oder Rattan und Stoffen aus Baumwolle oder Leinen kann ein besonders gemütlicher und heimeliger Touch in deinen Wohnraum gebracht werden. Schau doch mal in unserem Scandi Style-Blogbeitrag rein und lasse dich inspirieren!

Frau sitzt im Bett und blättert im Buch
Beine baumeln von einem Hochbett - das bringt Platz darunter.
Helle Farben und natürliche Materialien lassen kleine Räume größer erscheinen.
Buch und Brille liegen auf einem Bett.

Der Ton macht den Raum

Bei kleinen Räumen empfehlen wir helle Töne, denn diese lassen den Raum größer wirken. Rein weiße Wände wirken aber oft etwas nüchtern und langweilig, daher probiere doch auch mal Farben wie Off-White, Eierschalenweiß oder Creme als Grundlage. Diese kannst du dann auch mit gemütlichen Naturfarben wie Taupe oder Greige kombinieren – oder mit kräftigen Akzentfarben wie Tannengrün, Petrol oder Mitternachtsblau.

Aktenzfarben bringen kleine Räume zum strahlen.
Kompakter Wandschreibtisch für kleine Räume.
Regalle aus Metall wirken in kleinen Räumen luftig.
Pstellfarben sind in kleinen Räumen ein Hingucker.

Akzentfarben richtig einsetzen

Farbtupfer schaffen Akzente und sind somit kleine Interior-Highlights.

Es sollten nicht zu viele Wände in der Akzentfarbe gestrichen werden. Ideal ist ein Wand in einer kräftigen Farbe. Das Zimmer wirkt auch ruhiger, wenn du nicht zu viele Farben kombinierst und du dir ein stimmiges Farbkonzept überlegst.

Damit der Raum auch mit einer dunkleren Farbwand noch geräumig wirkt, gibt es einen einfach Trick: Lasse am Rand dieser Wand einen weißen Streifen. Durch diesen hellen Rahmen wirkt die Wand eleganter und nicht so wuchtig. Zudem schafft der helle Streifen über deiner Akzentfarbe optisch mehr Höhe.

Extratipp – Scharfe Farbkanten streichen

Alles, was vor Farbspritzern geschützt werden soll, ausräumen, abdecken oder abkleben. Die Wand muss sauber, staubfrei und trocken sein. Für eine scharfe Farbkante streichst du dein Zimmer zunächst in der Grundfarbe und lässt diese durchtrocknen. Wenn die Decke mitgestrichen werden soll, dann mit der Decke beginnen und erst anschließend die Wände streichen. Für deine farbige Wand klebst du ein Kreppband mit ca. 19mm Stärke an der Decke und den Seiten entlang. Damit deine Akzentfarbe nicht unter das Kreppband fließt, tupfst du noch einmal mit deiner Grundfarbe über das Kreppband. Anschließend die Akzentfarbe anrühren und streichen. Für die Randbereiche nutzt du am besten eine kleine Farbrolle. Für ein optimales Farbergebnis lässt du die Wand trocknen und streichst ein zweites Mal mit deiner Akzentfarbe darüber.
Entferne dann das Klebeband vorsichtig, solange die Farbe vom zweiten Anstrich noch nass ist. So bekommst du eine scharfe Kante.

Die individuellen Zutaten

Was wäre der eigene Style ohne ein paar Deko-Elemente? Darauf musst du natürlich nicht verzichten, nur solltest du ein paar Dinge beachten:

  • Konzentriere dich auf deine Lieblingsstücke und setze diese in Szene. Kombiniert mit einer Pflanze und Bildern wirken sie alleine umso besser.
  • Heute schon in einen Spiegel gelächelt? Das wäre die Gelegenheit, einen dekorativen Spiegel prominent in deiner Wohnung zu platzieren! Er lässt einen Raum optisch doppelt so groß wirken und verwandelt besonders kleine Ecken und Flure zu wahren Raumwundern.
  • Gerade für kleine Räume eignet sich hervorragend eine indirekte Beleuchtung. Sie macht den Raum nicht nur behaglicher, sondern lässt ihn ebenfalls größer wirken. Daher denke bei der Einrichtung auch an Stehleuchten, Tischleuchten und Wandleuchten und nicht nur an die Deckenleuchte.

Stauraum an einem Bett
Extraschmaler Wandschreibtisch.

Last but not least

Jetzt ist man endlich in den ersten eigenen vier Wänden und schon kommt dieser Spruch wieder: Ordnung ist das halbe Leben.

Ja, so ist das leider auch bei kleinen Räumen. Ausmisten ist bei wenig Platz besonders hilfreich. Klingt irgendwie auch logisch, oder? Auch ein gewisses Ordnungssystem mit Aufbewahrungsboxen, Ablagen, Kästen mit Fächern & Co. schaffen Platz und machen das Zimmer ruhiger und wohnlicher.

Das GUNST-Team steht dir gerne mit Rat und Tat zur Seite. Schaue einfach mal vorbei und lasse dich unverbindlich beraten!

Wohnwelten

Bild eines großzügigen WOhnzimmers im Hintergrund eine Essgruppe. auf dem Sofa sitzt eine Frau und liest in einem Magazin.

Unsere Wohnwelten:

Für jede Situation die passende Einrichtungsidee

„My home is my castle.“ Genau so soll es sein.

Fühlen Sie sich wohl in Ihren vier Wänden, genießen Sie den Komfort eines hochwertigen und alltagstauglichen Mobiliars und entfalten Sie Ihren persönlichen Stil ganz nach Ihrem Geschmack

Hier finden Sie Inspirationen:

Wohnzimmer Esszimmer SchlafzimmerInterlivingComfortmaster Modulmaster Stressless®GUNST-BoutiqueBaby-, Kinder- und JugedzimmerGartenmöbelDielenmöbelBüromöbel Badezimmer

Küchenwelten

Unsere Küchenwelten:

Am Anfang jeder Küche steht die Idee.

Die Küche ist das heimliche Herz jeder Wohnung.

Und ganz gleich, ob es beim Kochen schnell gehen muss oder Menüs gezaubert werden, ob Sie sich eine Wohnküche wünschen oder nur wenig Platz zur Verfügung steht – eine gut geplante Küche muss sich an Ihren Wünschen und räumlichen Möglichkeiten messen lassen.

Hier finden Sie Inspirationen:

Küchenstil KüchenformOnline-Küchenplaner • Elektrogeräte • Spülen & Armaturen • Arbeitsplatten & Rückwände • Zubehör

Stilwelten

Unsere Stilwelten:

Ihr Einrichtungsstil verrät, was für Sie Gemütlichkeit bedeutet.

In unseren Stilwelten stellen wir Ihnen verschiedene Einrichtungsstile vor.

Wir zeigen Ihnen typischen Möbel und Accessoires und geben Anregungen, wie Sie den jeweiligen Stil bei sich zu Hause verwirklichen können.

Hier finden Sie Inspirationen:

Modern • Klassik • Landhaus • Natur • Scandic • Factoriy / Industrial Style • Boho • Vintage / Shabby Chic • Japandi • Retro-Look

Wir sind Gunst

Icon zu GUNSTplus - dem Newsletter von Möbel GUNST.

Immer wissen was los ist? Jetzt bei GUNSTplus anmelden und Vorteile sichern.

GUNSTplus ist unser Newsletter rund um neue Möbeltrends und Aktivitäten aus unseren Möbelhäusern. In loser Folge zeigen wir Ihnen Anregungen zu modernen Einrichtungsideen, geben Pflegetipps für Ihre Möbel und informieren über aktuelle Angebote und Aktionen.

Lassen Sie sich inspirieren und melden Sie sich hier an. Mit GUNSTplus sind Sie als Erstes informiert und bleiben immer up to date.

Porträt von Geschäftsführer Tom Gunst

Wir werden eine Lösung finden. Das verspreche ich Ihnen.

Egal ob modernes Wohnen, geschmackvolle Küchenträume oder junges Design – bei GUNST werden Einrichtungsträume wahr. Lassen Sie sich inspirieren!

Auf unserer Website und in unseren Möbelhäusern GUNST Wohnen&Küche und GUNST NimmMit Möbelmarkt finden Sie vielfältige Anregungen an unterschiedlichen Stilrichtungen und Einrichtungsideen für Ihren individuellen Wohntraum.

GUNST ist Partner im weltgrößten Einkaufsverband. Als Kunde profitieren Sie von günstigen Konditionen für hochwertige Marken. Und hier liegt auch unsere Stärke: Bei uns finden Sie ein vielfältiges Sortiment an Qualitätsmöbeln für jeden Geschmack, jeden Geldbeutel und jedes Alter.

Unsere Marken

Ein Logo der Marke Interliving

Unsere Marke für anspruchsvollen Wohnen in Hohenlohe

Interliving ist unsere exklusive Möbelmarke. Entwickelt für alle, die intelligente Funktionen, herausragende Qualität und größtmögliche Individualität für ihr Zuhause suchen.

Mit Interliving Möbeln bringen Sie Stil und Komfort in Ihr Zuhause. Interliving Möbel gibt es für verschiedene Wohnbereiche, in zahlreichen Varianten und mit durchdachten Funktionen.

Zuhause – lässt sich einrichten!

Ein Logo der Firma AEG
Ein Logo der Firma Schüller
Ein Logo der Firma Paidi
Ein Logo der Firma Lafuma
Ein Logo der Firma Stressless
Ein Logo der Firma Miele
Ein Logo der Firma Nolte Küchen
Ein Logo der Firma Stern
Ein Logo der Firma Bora
Ein Logo der Firma Knirps
Ein Logo der Firma Siemens
Ein Logo der Firma Leonardo
Ein Logo der Firma Wert Küchen
Ein Logo der Firma Hülsta
Ein Logo der Firma Doppler
Ein Logo der Firma Wöstmann
Ein Logo der Firma Nobilia
Ein Logo der Marke Combinessa
Ein Logo der Firma Berbel
Ein Logo der Firma Vernjakob
Ein Logo der Firma Rauch
Ein Logo der Firma Systemceram
Ein Logo der Firma Schlaraffia
Ein Logo der firma Quooker
Ein Logo der Firma Arco
Ein Logo der Firma Blanco
Ein Logo der Marke Comfortmaster
Ein Logo der Firma CreaTable
Ein Logo der Firma Liebherr
Ein Logo der Firma Kela
Ein Logo der Firma Gwinner
Ein Logo der Firma Franke
Ein Logo der Firma Gautzsch
Ein Logo der Firma Schaffner
Ein Logo der Firma Dietsch
Ein Logo der Firma NowyStyl
Ein Logo der Firma Modulmaster
Ein Logo der Firma Himolla
Ein Logo der Firma W. Schillig
Ein Logo der Firma Jutzler
Ein Logo der Firma Hukla
Ein Logo der Firma Koinor
Ein Logo der Firma Ortho Sedis
Ein Logo der Firma Puris
Ein Logo der Firma Staud
Ein Logo der Firma Gutmann
Ein Logo der Firma Candy
Ein Logo der Firma Duo Collection
Ein Logo der Firma Voglauer
Ein Logo der Firma Megapol
Ein Logo der Firma Niehoff
Ein Logo der Firma Iwaniccy
Ein Logo der Firma Actona
Ein Logo der Firma Wimmer
Ein Logo der Firma E. Schillig
Ein Logo der Firma Boltze
Ein Logo der Firma Zehdenik
Ein Logo der Firma Oschmann
Ein Logo der Firma Polipol
Ein Logo der Firma Maja Möbel
Ein Logo der Firma M2 Kollektion
Ein Logo der Firma Polinova
Ein Logo der Firma Rummel
Ein Logo der Firma Nolte Möbel
Ein Logo der Firma Decker
Ein Logo der Firma Habufa
Ein Logo der Firma Smeg
Ein Logo der Firma Wiemann
Ein Logo der Firma Germania
Ein Logo der Firma Standard Furniture
Ein Logo der Firma Selva
Ein Logo der Firma Rietberger Möbelwerke
Ein Logo der Firma Mobitec
Ein Logo der Firma Ritzenhoff
Ein Logo der Firma Sieger
Ein Logo der Firma Wittenbreder
Ein Logo der Firma Voss
Ein Logo der Firma Ponsel
Ein Logo der Firma Apelt
Ein Logo der Firma Thielemeyer
Ein Logo der Firma Bali
Ein Logo der Firma Albani
Ein Logo der Firma Sofa-Team
Ein Logo der Firma Disselkamp
Ein Logo der Firma Sander
Ein Logo der Firma Broste
Ein Logo der Firma Ross
Ein Logo der Firma Driftmeier
Ein Logo der Firma Rovo
Ein Logo der Firma Express
Ein Logo der Firma Breckle
Ein Logo der Firma Kare-Design
Ein Logo der Firma Biberna
Ein Logo der Firma Loddenkemper